Nachrichten

- Montag, den 12 November 2018

7. Szentágothai Tag

Zum siebten Mal wurde eine wissenschaftliche Feier im Szentágothai János Forschungszentrum der Universität Pécs veranstaltet, wo der Geburtstag des Namensgebers gefeiert worden ist.

Im dr. Bachman Zoltán Vorlesungsraum des Forschungszentrums hat dr. Bíró Tamás Universitätsprofessor einen interessanten Vortrag mit dem Titel „Chili, Cannabis, Forrest Gump“ gehalten. Danach wurden zum fünften Mal die Szentágothai und die Junior-Szentágothai Preise verliehen.

Dieses Jahr hat dr. Czéh Boldizsár, Universitätsprofessor des Labormedizinischen Instituts der Medizinischen Fakultät der Universität Pécs und Leiter der Strukturellen Neurobiologischen Forschungsgruppe des Szentágothai János Forschungszentrums den Szentágothai-Preis erhalten.

Der Junior-Szentágothai Preis wurde an dr. Borbély Éva, außerordentliche Professorin des Pharmakologischen und Pharmakoteraphischen Instituts der Medizinischen Fakultät der Universität Pécs und Mitglied der Molekularen Pharmakologischen Gruppe des Szentágothai János Forschungszentrums verliehen. Beide Preisträger haben nach der Verleihung einen interessanten Vortrag über ihre Arbeit und Forschung gehalten.

Als Teil der Feierlichkeiten haben Kemenesiné dr. Kurucz Kornélia, dr. Kecskés Miklós und dr. Montskó Gergely, die durch das vor drei Jahren gestartete und Ende dieses Monats endende Szentágothai János Talentförderungsprogramm zwischen 2015 und 2018 gefördert worden sind, ihre in den letzten drei Jahren erreichten Ergebnisse vorgestellt.

Quelle:

UP

Nachrichtenarchiv